Samstag, 21. Januar 2012

|out of the oven: my first homemade bread|

Hallo ihr Lieben,
diese Woche verzichte ich ja im Rahmen der Minus 1-Diät komplett auf Weizenmehl. Leider enthalten viele Roggenvollkornbrote, die man in Supermärkten und beim Bäcker kaufen kann, auch immer einen gewissen Anteil an Weizenmehl. Deshalb dachte ich mir diese Woche: "Warum nicht selber machen?" Und mit diesem Rezept hier geht das auch kinderleicht. Sogar ich habe es hingekriegt, obwohl ich nie Glück mit Hefe habe und es mein erstes Brot war, dass ich gebacken habe. In noch nicht mal 5 Minuten ist das Brot zubereitet und vor allem kann man es durch die Zugabe verschiedener Körner oder Nüsse auch immer variieren. Ich habe diesmal Sonnenblumenkerne benutzt.

This week I made my first homemade bread and it was so delicious. I used this recipe to make my bread and it really was easy baking it. It only took my 5 minutes to make it. From now on I will definetely bake my own bread more often.

Kommentare:

  1. Sehr toll, ich muss zugeben ich habe auch nochmei ein brot gebacken. Siet sehr fein aus! Toller blog ich verfolge dich jetzt, verfolgst du mich auch? Vielen dank für den kommentar!

    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wow - sieht toll aus für Dein erstes Brot!!!

    AntwortenLöschen
  3. is ja cool ich bin mir sicher, dass das selbstgemachte Brot bestimmt super lecker geschmeckt hat aber wo hast denn das Rezept ?? Ich würde es liebend gern auch mal ausprobieren wollten wieso nicht gleich heute :D

    schau doch mal auf meinem Blog vorbei ich habe mein erstes selbstgemachtes Make- Up Tutorial rausgebracht wir könnten uns ja gegenseitig verfolgen :))

    VIEL LIEBE GRÜßE MAC

    http://macdemoda.blogspot.com/2012/01/make-up-tutorial.html

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, warum lese ich das erst jetzt? Ich war gerade einkaufen und hätte nichts lieber gemacht, als morgen frisches Brot zu backen. Dann halt nächste Woche. Ich dachte nicht, dass das so easy ist. Hoffe, mir gelingt es auch. Danke fürs Voten beim Style Loft. Jeden Monat gibt es dort einen Aufruf, bei dem man sich bewerben kann. Du musst einfach mal deren Blog verfolgen. Allerdings ist die Konkurrenz so Leserstark, dass wir kleineren Blogs nicht wirklich eine Chance haben. Aber es ist trotzdem nett dabei zu sein. ;) Wünsch dir noch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  5. This looks so authentic! Omnomnom, this must have tasted great? It looks delicious!

    Love,
    Anne from WOLF359

    AntwortenLöschen
  6. ich bin begeistert von deinem brot. ich habe heute einen butterzopf gebacken - das nächste mal werde ich dein rezept ausprobieren. herzlichen dank für den tipp :-) liebste grüsse, vintageZAUBER

    AntwortenLöschen
  7. Hm ich wollte auch mal selber Brot backen, aber mein erster Versuch scheiterte, dann hab ich mich an Brötchen versucht. Die waren zwar ok, aber nicht sooo der Hammer.
    Dein Brot sieht aber richtig gut aus! Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht echt gut aus ;) Wie funktioniert denn die Minus 1 Diät? Ich hab seit Neujahr auf Fast Food und Süßes so gut es ging verzichtet und bin heute bei McDonalds gelandet und habe alleine 100g Schoki gegessen gerade. Inkonsequenz hoch 3 ;)
    Und dein Blogtitel ist super :D Lilly

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön.:)

    Haha, ja der ist so lecker.*-*

    Dein Blogdesign gefällt mir echt gut.;)

    Liebste Grüße.♥

    eyecandy-t.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. dankeschön für dein kommentar :)

    AntwortenLöschen
  11. Sieht guut aus! Von der Diät habe ich vor einiger Zeit zum 1. Mal gehört, scheint ja wirklich zu wirken und gar nicht soo schwer zu sein! :)

    AntwortenLöschen
  12. Looks amazing!! :) Want to follow each other?
    http://bonvogueage.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

just feel free to leave your comment, thx ♥ würde mich freuen, wenn ihr mir was hinterlasst ♥

Follow this blog with bloglovin

Follow a little bit of nothing
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...