Mittwoch, 18. Januar 2012

|healthy eating pt.1 (only for my german readers, sry)|

Hallo meine Lieben
noch ein später Post von mir heute. Einer meiner Vorsätze für 2012 war meine Ernährung umzustellen und ein paar Kilos zu verlieren. Ich habe lange überlegt, wie genau ich an die Sache rangehen soll und habe mich nach einigem Recherchieren für die Minus 1-Diät entschieden und letzte Woche damit angefangen. 


Für alle, die bisher noch nicht davon gehört haben: Die Minus 1-Diät basiert darauf, dass Bewusstsein für die eigene Ernährung zu stärken, indem man über 8 Wochen hinweg Lebensmittel von seinem Speiseplan streicht, die zu Übergewicht und Gewichtszunahme führen sollen. Diese Lebensmittel sind Zucker, Weizenmehl, Milchprodukte, Fleisch, Zusatzstoffe, Fast Food, Alkohol und Kaffee. In jeder Woche wird komplett auf eines der Lebensmittel verzichtet und da für mich als Nicht-Kaffeetrinker und Vegetarier eh zwei Wochen komplett wegfallen, habe ich gleich zu Anfang die Woche ohne Zucker gewählt. Für mich eigentlich der blanke Horror, denn Nutella am Morgen, das Stück Schokolade nach dem Mittag und Diesel/SchwipSchwap/MezzoMix (natürlich ohne Zucker, aber selbst das ist verboten da Süßstoff) waren bis dato fester Bestandteil meiner täglichen Ernährung. 


Bilanz nach 1 Woche ohne Zucker: - 1,5kg! Natürlich freue ich mich über dieses Ergebnis auf der Waage, aber ich freue mich viel mehr darüber, wie sich mein Bewusstsein in der Woche doch verändert hat. Sämtliche Softdrinks, ob mit oder ohne Zucker, habe ich vor allem aufgrund des bösen Zusatzstoff Aspartam komplett von meiner Ernährungsliste gestrichen. Klar, ne Cola in der Disco oder bei Mäcces wird es schon noch mal geben, aber ansonsten bleibe ich bei Wasser und ungesüßten Säften. Nutella habe ich die ganze Woche überhaupt nicht vermisst und ich muss ehrlich sagen, dass mir das Nutellabrot, das ich mir dann doch Anfang dieser Woche mal wieder gegönnt habe, gar nicht mehr so wirklich geschmeckt hat. Deshalb wird es ab sofort nur noch 1-2mal in der Woche auf den Tisch bzw. aufs Brot kommen. Nach Süßigkeiten hatte ich fast die ganze Woche kein Verlangen (1 Milka-Schokokugel musste trotzdem sein) und wenn doch, habe ich auf Erdbeeren, Äpfel und Co zurückgegriffen, denn Fruchtzucker ist bei der Minus 1-Diät zum Glück erlaubt. 
In dieser Woche nehme ich übrigens kein Weizenmehl zu mir. Mehr dazu aber nächste Woche, wenn ihr gern darüber lesen wollt. Hat einer von euch auch Erfahrung mit der Minus 1-Diät? Würde mich sehr interessieren.

Kommentare:

  1. =) Hörst dich ja echt Positiv an =) Hoffe es geht gut für dich weiter. Ich muss sagen ich habe noch nie eine Diät ausprobiert habe aber hier in Australien 15 kg zugenommen. Ich esse genauso wie in Deutschland deshalb denke ich nach aussagen von einem Doktor das es wirklich an dem Klima liegt. EGAL.Was ich immer nur an so Diäten feststellen muss bei der Sachen komplett gestrichen werden das oftmals wenn man sie wieder einmal probiert die Kilos sofort zurück kommen deshalb finde ich Reduzierung und Sport eine bessere Wahl. Übrigens glaub ich war es die gleiche Ausstellung =) Gabs bis jetzt auch nur zwei mal auf der Welt =) Echt schade das man keine Bilder machen durfte =( Küsschen Lu

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt spannend und ist ja schonmal ein super Erfolg. Drücke dir weiterhin die Daumen!

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ohne Zucker ????
    Oh man, auch wenn du Geiwcht verlierst, hast du nicht irrsinnig schlechte Laune???? :P
    Hätte ich :)

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich sehr interessant an :)
    Ich bin derzeit am Kalorienzäheln (manche finden das quälerei, mir hilft es) ich versuche jetzt auch auf süßes zu verzichten. tag eins gestern hat mit nutella geendet aber heute wird hoffentlich besser *g*

    AntwortenLöschen
  5. Bei den Bildern kriege ich direkt Appetit. *_*
    Es ist irgendwie immer so, das wenn man eine zeitlang auf zB. Süßes verzichtet und dann mal wieder probiert, es gar nicht mehr richtig schmeckt. Habe ich auch schon oft bemerkt. Liegt vermutlich an die sensibilisierung des Körpers und das er feststellt "was ihm wirklich schmeckt". Aber wehe, man trinkt seine Coke dann trotzdem weiter, dann ist man schnell wieder "an der Flasche". *kicher* So geht es mir jedenfalls immer. Ansonsten habe ich mit Diäten keine Erfahrung, ich glaube ich könnte das nicht durchhalten. Gott sei Dank ist mein Gewicht auch soweit gesund, aber die Süßigkeiten, hach, das kann definitiv nie gesund sein. ;)

    LG und viel Glück,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. AMAZING BLOG. I INVITE YOU TO VISIT MY BLOG AND IF YOU LIKE IT TO FOLLOW ME ON GOOGLE FRIENDS AND I WILL BE HAPPY TO FOLLOW U BACK!!
    XOXO FROM ITALY
    A_C'EST MOI
    WWW.LAMODEOUICESTMOI.BLOGSPOT.COM

    AntwortenLöschen
  7. Respekt und viel Erfolg fürs Weiter machen. Ich lebe gerade Low Carb mäßig - was für mich die beste Variante ist. Einen Tag in der Woche aber esse ich was ich will.

    AntwortenLöschen
  8. herzlichen glückwunsch!!! ich wünsche dir weiterhin viel erfolg :)

    AntwortenLöschen
  9. Moneyball sagt mir glaub gar nichts. Aber wenn du sagst, dass der gut ist - muss ich den schauen =)
    Es geht nichts über einen guten Film und entspannt auf der Couch zu sitzen!

    Danke und allerliebste Grüße =)

    AntwortenLöschen
  10. Klingt echt interessant und wenn man langsam immer eine Zutat weglässt ist es auch keine krasse Null Diät wo man nur das Gefühl hat auf alles verzichten zu müssen.
    Ich habe es mal eine ganze Zeit ohne Zucker ausgehalten, nach einer Zeit weiß man was man kaufen kann und so. Es hat komischerweise keine Woche gedauert, bis ich gar kein Verlangen nach Süßem mehr hatte! Das war dann schon kein Verzicht mehr, sondern normal. Ich hab es dann aber aufgegeben, weil es in der Uni einfach immer was mit Zucker (in den komischten Gerichten...) gab. Ich hoffe ich fange da aber wieder mit an :)
    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  11. Mhm sieht aber lecker aus! Sehr schöner Blog, würde mich freuen wenn du auch bei mir mal vorbeischaust! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. das ist echt spannend...ich hab zwar gerade meine eigene 2012-aktion laufen, aber das ist super für leute, die ihre ernährung umstellen wollen. bin gespannt, wie die "keine-weizenprodukte"-aktion läuft....stelle ich mir fast noch schwieriger vor, als kein zucker!

    AntwortenLöschen
  13. Hört sich sehr interessant an! Vor allen Dingen, weil man mal auf die Nahrungsmittel aufmerksam gemacht wird, die man nur in Maßen zu sich nehmen sollte. Ich hader auch ständig mit dem Essen, vielleicht gucke ich mir das mal genauer an ;-)

    AntwortenLöschen

just feel free to leave your comment, thx ♥ würde mich freuen, wenn ihr mir was hinterlasst ♥

Follow this blog with bloglovin

Follow a little bit of nothing
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...