Samstag, 31. März 2012

|Guest Blogger: Dreams and Cupcakes|

Ich darf heute einen Gast-Beitrag verfassen und freu mich total darüber ;)
Ich möchte euch zeigen, wie ihr super leckere Cupcakes zaubern könnt: Das Rezept stammt aus einem Rezeptbuch für Cupcakes aus England, es handelt sich also um original englische Cupcakes ;)

Das Rezept ergibt ziemlich genau 12 Cupcakes.
Für den Teig braucht ihr:
125g Butter (Zimmertemperatur)
125g Zucker
2 Eier
150g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Vanille-Extrakt
1 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale

Das Zubereiten geht richtig schnell: Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und ca. eine Minute lang mit dem Handrührgerät vermischen.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen, das Muffinblech mit den Förmchen bereitstellen und schon kann man mit dem Füllen der Förmchen beginnen. Nun kommt das Blech für ca. 18-20 Minuten in den Ofen (mit einem Zahnstocher in die Mitte stechen, wenn kein Teig mehr kleben bleibt sind die Cupcakes fertig).


Das Topping weicht ein bisschen von der typischen Butter- oder Frischkäsecreme ab, gerade deswegen find ich es aber so toll. Dafür braucht ihr:
2 Eiweiß (bitte frische Eier verwenden)
100 g Zucker

Während die Cupcakes noch im Ofen sind kann bereits das Eiweiß geschlagen werden. Dazu sollten eure Geräte (Becher und Mixer) möglichst fettfrei sein. Zuerst das Eiweiß aufschlagen und nach und nach den Zucker dazu geben, am Besten esslöffelweise.


Sobald  man die fertigen Cupcakes aus dem Ofen geholt hat, diesen auf ca. 230°C stellen.

Nach Belieben kann man die Cupcakes nun noch mit Marmelade füllen. Ich habe kleine Löcher mit einem Apfelentkerner hineingemacht und diese mit Orangenmarmelade gefüllt. Auf die Cupcakes nun die Eiweißmasse aufspritzen (mit einem Spritzbeutel oder einfach mit dem Messer einen kleinen Berg formen) und für ca. 2-4 Minuten in den Ofen. Am Besten ein Auge darauf werfen, damit das Topping nicht schwarz wird ;)




Nun kann man die Cupcakes aus dem Ofen holen und die Meringue ist außen leicht gebräunt, innen noch weich :) Am Besten verzehren, wenn sie noch warm sind ;)


Der Teig ist richtig lecker und auch das Topping finde ich total gut. Je nachdem wie man es möchte kann man die Cupcakes füllen (wenn man etwas mehr Teig entfernt kann man auch eine kleine Eiskugel hineingeben) oder sie einfach nur mit dem Topping versehen :)

Nochmals vielen Dank an Vanessa, dass ich euch heute mein kleines Rezept zeigen durfte. Falls ihr gerne mehr über Cupcakes und andere Dinge lesen wollt, seid ihr herzlich eingeladen, auf meinem Blog vorbeizuschauen :)

Kommentare:

  1. Wow, sehen die lecker aus! Ich hätte jetzt gerne einen :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhm, das sieht total lecker aus! Schöner Gastbeitrag.

    AntwortenLöschen
  3. omg, darf ich bitte so einen muffig haben!? die sehen unglaublich lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank für dieses tolle rezept. ich werd es in nächster zeit mal ausprobieren. das mit dem topping ist so einfach das ich auch selber hätte drauf kommen können xDD mir ist das frischkäse topping zu fettig. zu viel butter.
    vielen dank nochmal :D ♥

    AntwortenLöschen
  5. die sehen echt sehr toll und lecker aus :)

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen

just feel free to leave your comment, thx ♥ würde mich freuen, wenn ihr mir was hinterlasst ♥

Follow this blog with bloglovin

Follow a little bit of nothing
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...