Montag, 12. März 2012

|How to spend a Friday night: cooking with my girls|

Hallo ihr Lieben,
wenn man so wie ich und meine Freunde langsam aber sicher auf die 30 zugeht, ist es vorbei mit langen durchtanzten Nächten in den Clubs der Stadt. In High-Heels halten wir es meist nicht länger als 3 Stunden aus, spätestens nach vier Stunden sitzen wir müde und mit dicken Blasen an den Füßen an der Bar. Dass gut 90% der Clubbesucher jünger sind als man selber, erträgt man ja noch mit Fassung, wenn aber selbst die DJs jünger werden als man selbst und man kaum noch eins der gespielten Liede kennt, fragt man sich, warum man sich das eigentlich antut. Harten Alkohol vertragen wir eh längst nicht mehr, schön saufen kann man sich die ganze Szenerie also auch nicht. 
Was mancht Frau Ende 20 also stattdessen? Sie trifft sich Freitags abends mit ihren besten Freundinnen bei einem Gläschen Sekt zum Kochen und gemeinsamen Essen (Jaaaaaa, ich werde wirklich alt, aber ihr kommt auch noch in das Alter ;D). Als Vorspeise gab es eine leckere Karotten-Curry-Suppe. Als Hauptspeise habe ich Peynirli Börek gemacht. Diesen türkischen Käsestrudel kann ich übrigens nur empfehlen, hab selten sowas leckeres gegessen. (Zum Rezept gehts hier lang.) Zum Dessert hat meine Freundin einen Kokos-Ananas-Joghurt. Ein wirklich gelungener und gemütlicher Abend, den wir jetzt einmal im Monat wiederholen wollen.
Kocht ihr auch gern zusammen mit Freunden? Und verbringt ihr lieber gemütliche Abende zu Hause oder zieht es euch in die Clubs?

Kommentare:

  1. Jaaaa das kenne ich nur zuuuuu gut und seit ich alleine wohne und diejenige mit der größten Küche bin, wird wohl nun öfers bei mir gekocht werden... und wenn man dann auch noch gemeinsam "aufräumt", macht sogar das Spülen Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. ich will ja nicht schleimen aber du siehst kein bisschen wie ende 20 aus. da war ich doch tatsächlich ein wenig geschockt gerade xD

    ich treff mich mit meinen freunden nicht zum kochen. schon allein weil ich das nicht kann. aber ich persönlich stehe total auf DVD abende und konzerte :D

    übrigens danke für deinen kommentar. hab mich sehr gefreut. ja ich hoffe auch das ich eine wohnung MIT küche finde. das wäre echt super. mal schaun.

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich sehr gut nachvollziehen, Clubabende gibts bei mir auch nicht mehr. Kino und Kochen passt, aber mehr geht nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Essen sieht ja lecker aus :).

    AntwortenLöschen
  5. Ach die Phase hatte ich von 23 bis 28, danach kam dann wieder eine wildere Single-Party-Pontstraßen Phase ;) Jetzt mit über 30 ist die aber wieder vorbei. Habe es am Samstag nochmal in der Ponte versucht. Ich glaube, ich hätte besser mit den Mädels gekocht ;)
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ja! Das kenne ich, das Alter macht sich wirklich bemerkbar ;-) Sieht lecker aus, was es da bei euch gab! Vor allen Dingen der Fetastrudel!

    AntwortenLöschen
  7. Haha ich treff mich mit meinen alten Klassenkameradinnen auch immer nur zum Essen gehen :D PS: hab jetzt ne kleine Serie über meinen London-Urlaub angefangen auf meinem Blog ;)

    AntwortenLöschen
  8. kommt immer auf meine laune an, ob kochen oder einen gemütlichen abend zuhause (:
    Aber meine Disco Zeiten sind auch vorbei!

    LG

    AntwortenLöschen
  9. ich finde das ist oft viel schöner und wertvoller, wenn man so den abend verbringt! (:

    AntwortenLöschen

just feel free to leave your comment, thx ♥ würde mich freuen, wenn ihr mir was hinterlasst ♥

Follow this blog with bloglovin

Follow a little bit of nothing
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...